Begriffsbestimmungen Teil 2 

Heute werde ich euch den zweiten Teil zum Thema Begriffsbestimmungen präsentieren. Letzte Woche habe ich euch allgemeine Begrifflichkeiten näher gebracht und erläutert. Deshalb gehen wir heute ein wenig mehr auf das Thema Arbeitsstelle ein. Dieser Teil ist ganz wichtig um die Differenzierung der Arbeitsstellen kennenzulernen und verstehen zu können.

(1) Arbeitsstellen an Straßen

Verkehrsflächen des öffentlichen Verkehrsraumes, die vorübergehend für Arbeiten an der Straße selbst sowie Arbeiten aller Art in, neben oder über der Straße (z.B. Arbeiten an Leitungen, Vermessungsarbeiten) abgesperrt werden.

(2) Arbeitsstellen von längerer Dauer

In der Regel alle Arbeitsstellen, die mindestens einen Kalendertag durchgehend und ortsfest aufrechterhalten werden.

(3) Arbeitsstellen von kürzerer Dauer

Alle Arbeitsstellen, die nur über eine begrenzte Stundenzahl, in der Regel bei Tageshelligkeit eines Kalendertages, bestehen, auch wenn die Arbeiten an den folgenden Tagen fortgesetzt werden, unterschieden in kurzzeitig stationäre und bewegliche Arbeitsstellen.

Diese Unterscheidung der verschiedenen Arbeitsstellen ist wichtig, damit die ausführenden Personen auch die richtigen Materialien verwenden. Ebenso ist es für die Vorplanung wichtig, um den richtigen Regelplan sich vorzunehmen.

Nächste Woche werde ich euch ein wenig über die Rechtliche Grundlage von den RSA-Seminaren in Kenntnis setzen.