Leitkegel

Nachdem alle gut ins neue Jahr gekommen sind, werde ich euch heute die Leitkegel vorstellen. Leitkegel sind für den vorübergehenden Einsatz vorgesehen, daher z.B. für die Absicherung von Einsatz- und Unfallstellen durch Polizei und Feuerwehr. Im Anwendungsbereich der RSA ist der Einsatz auf Arbeitsstellen von kürzerer Dauer beschränkt. Leitkegel sind demzufolge nicht als dauerhafte Verkehrseinrichtung vorgesehen. Der durchgehende Einsatz über mehrere Tage bzw. Wochen ist daher unzulässig und im Bezug auf Diebstahl und Vandalismus auch unzweckmäßig.

Leitkegel müssen vollreflektiert sein und diese Ausführung bietet als einzige die erforderliche Tag- / Nachtgleichheit gemäß StVO. Die relevanten Flächen haben in beiden Fällen das gleiche Erscheinungsbild und entsprechen somit zu jeder Zeit dem Zeichen 610. Zusätzlich müssen die Leitkegel einen festen Fuß haben, um eine Standfestigkeit gewährleisten zu können. Folglich ist nur diese Ausführung im Anwendungsbereich von StVO und RSA zulässig.

Die Leitkegel gibt es in den Größen 30 cm, 50 cm, 75 cm und 100 cm. In den Größen 75 cm und 100 cm können Leitkegel mit einer Warnleuchte verwendet werden.

Möchten Sie mehr zum Thema Leitbaken wissen, dann kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie einer unserer RSA-Seminare.