Menne Training

Unser Selbstlernkurs für Baustellensicherung an Straßen, RSA 21

Sicherheit auf Straßenbaustellen ist unerlässlich, um Unfälle zu vermeiden und Arbeiter und Umstehende zu schützen. Unser E-Learning Kurs zum Thema Baustellensicherung an Straßen RSA 21 gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu erweitern und aktuelle Normen zu verstehen. Erfahren Sie, wie Sie eine Baustelle sicher planen und absichern, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und Risiken zu minimieren.
Write your awesome label here.

VORTEILE DES SELBSTLERNKURSES

Der Selbstlernkurs ist jederzeit Verfügbar und kann von überall genutzt werden.

Ein Kurs von Tim Menne

Experte für Baustellensicherung

3 Monate Zugang

Über 2000+ Lernende

Sofort verfügbar

6h Lernmaterial

Zertifikat nach MVAS99

97% positive Bewertungen

Menne Training

DIE BESSERE ART ZU LERNEN
SELBSTLERNKURS (RSA 21)

Write your awesome label here.
Unser RSA 21 Kurs ist interaktiv und praxisorientiert. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, das Gelernte direkt in der Praxis anzuwenden und von der Erfahrung und dem Feedback des Trainers zu profitieren. Nach Abschluss des Trainings können die Teilnehmer Baustellen auf Straßen sicher und professionell planen, durchführen und absichern und so einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit von Arbeitern und Passanten leisten.
SELBSTLERNKURSE

WÄHLEN SIE IHR THEMA ZUR BAUSTELLENSICHERUNG AN STRAßEN

BAUSTELLENSICHERUNG AN STRAßEN

1-TÄGIG

189€
Erlangen Sie umfassende Kenntnisse zur sicheren Einrichtung und Kennzeichnung von Arbeitsstellen an innerörtlichen und Landstraßen durch unser praxisnahes Seminar gemäß den neuesten RSA 21-Richtlinien. Steigern Sie die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer und Baustellenpersonal mit fundiertem Fachwissen und spezifischen Sicherungsmaßnahmen. 
  • Verkehrsrechtliche Grundlagen + Anordnung
  • Sicherheitskennzeichnung von Arbeitsfahrzeugen
  • Regelplan und Verkehrszeichenplan
  • Haftung und Ordnungswidrigkeiten
  • Planung einer Arbeitsstelle
  • Materialkunde + Anwendung der Materialien
  • Warnkleidung, PSA und Warnposten
  • Schutzeinrichtungen
  • Markierungen (Materialkunde & Anwendung)
  • Aktuelle Änderungen
  • Kontrollen, Wartung und Abnahme
BAUSTELLENSICHERUNG AN STRAßEN

2-TÄGIG

366€
Vermeiden Sie Risiken und gewährleisten Sie die Sicherheit an Baustellen auf Autobahnen, Landstraßen und innerstädtischen Bereichen durch unser maßgeschneidertes Seminar, das fundierte Kenntnisse nach den neuesten Richtlinien der RSA 21 und MVAS 99 vermittelt. Rüsten Sie sich und Ihr Team mit den notwendigen Fähigkeiten zur fachgerechten Sicherung und Überwachung von Arbeitsstellen, um Unfälle zu verhindern und reibungslose Verkehrsabläufe zu garantieren. 
  • Juristische Grundlagen: RSA 21, StVO, ZTV-SA, ASR A5.2
  • Zuständigkeit und Rechtsfolgen
  • Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht
  • Planung und Ausführung von Sicherheitsmaßnahmen
  • Einsatz und Platzierung von Verkehrszeichen
  • Gestaltung von Verkehrszeichenplänen
  • Anwendung von Verkehrssicherheitseinrichtungen
  • Installation von Beleuchtung und Leitelementen
  • Organisation der Verkehrsführung und Warnsysteme
  • Sicherheitskonzepte für Baugruben und Nachtbaustellen
  • Überwachung und Wartung von Sicherheitseinrichtungen
  • Anwendung von Regelplänen und Arbeitsschutzmaßnahmen
BAUSTELLENSICHERUNG AN STRAßEN

ERWEITERUNGSKURS
AUTOBAHN

169€
Steigern Sie Ihre Kompetenz in der Baustellensicherung an Autobahnen mit unserem Seminar, das auf MVAS 99 und ARS-Richtlinien basiert. Erlernen Sie effektive Planung und Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen, um die Sicherheit für alle Beteiligten zu maximieren. 
  • Basiswissen zur Absicherung von Baustellen auf Autobahnen
  • Zuständigkeiten und rechtliche Verantwortlichkeiten
  • Identifikation und Management von Defiziten und Gefahren an Autobahnbaustellen
  • Installation und Positionierung von Verkehrsschildern und -einrichtungen
  • Überprüfung und Instandhaltung von Sicherheitsvorkehrungen
  • Strategien für lang- und kurzfristige Baustellensicherung (inklusive Nacht- und Tagessicherung)
  • Einsatz von mobilen Schutzsystemen
  • Anwendung von Bodenmarkierungen
  • Berücksichtigung des Umweltschutzes und verwandter Aspekte